Wir wünschen allen Schülern, Lehrern und Eltern
schöne Sommerferien!
Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/
Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/

Weitere Infos hier

Damals

Schlittschuhlaufen in Hamburg

Wir waren auf dem Eis!                                                                                                                    

Am Freitag, den 10.3 2017 hat sich die 4. Klasse mit Bus und Bahn auf den Weg nach Hamburg / Stellingen gemacht, um den Winter auf der Kunsteisbahn ausklingen zu lassen. Die erfahrenen Läufer konnten gar nicht schnell genug aufs Eis kommen und haben gut zwei Stunden lang alles gegeben. Wem es zu Beginn noch nicht so leicht fiel, sich auf den Kufen zu halten, wurde aber zunehmend sicherer und konnte am Ende zurecht stolz auf seine Fortschritte sein. Das Wichtigste war aber, dass uns allen dieser Ausflug sehr viel Spaß gemacht hat. Ein ganz herzlicher Dank gilt dabei den Eltern, die uns begleitet haben und ohne deren Unterstützung, dieser tolle Tag auch gar nicht möglich gewesen wäre!


DFB-Mobil am 08.02.2017

Lange haben wir darauf gewartet, am Mittwoch, den 08.02.2017 um 10 Uhr war es endlich soweit: Das DFB-Mobil kam! In 2 Stunden haben wir uns viel bewegt und gespielt. Natürlich haben wir auch erfahren, wie wir effektiv trainieren können, um noch besser zu werden. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!

Frühstück im Freien

Am letzten Schultag vor den Sommerferien haben wir uns für ein gemeinsames Frühstück im Freien entschieden. Im Vorfeld haben wir unsere Frühstückswünsche besprochen, und jedes Kind hat etwas Leckeres mitgebracht. Hinter unserem Klassenraum bauten wir das Büfett auf und ließen es uns auf Picknickdecken schmecken.


 

Außerschulisches Lernen im Industriemuseum Elmshorn

Im Rahmen unseres HWSU-Themas „Schule früher“ besuchten wir am 13. Juli das Industriemuseum in Elmshorn. Dort kamen wir in den Genuss einer Unterrichtsstunde von vor 100 Jahren. Nachdem die Kleidung entsprechend angepasst und die Hände und Fingernägel auf Sauberkeit kontrolliert wurden ;-), erhielten die Kinder neue Namen. „Auguste“, „Hedwig“, „Albert“, „Ernst“ und Co. lösten wahre Lachanfälle bei den Mädchen und Jungen aus. Danach hieß es aber, sich an strenge Regeln zu halten und weh, es wurde getuschelt oder nicht ordnungsgemäß geantwortet ;-). Auch das Schönschreiben wurde geübt und zwar mit Griffel und Schiefertafel. Für alle war diese Schulstunde eine interessante Erfahrung, aber auch ganz schön anstrengend. Deshalb gab es im Anschluss noch eine lockere Führung durch einen weiteren Teil des Museums mit ausreichend Gelegenheit, um Dinge selber auszuprobieren. Am Ende des Vormittags stärkten wir uns dann noch mit einem wohlverdienten Eis.