Wir wünschen allen Schülern, Lehrern und Eltern
schöne Sommerferien!
Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/
Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/

Weitere Infos hier

Klasse 4b

Stromforscher!

Im Sachunterricht waren wir dem Thema Strom auf die Spur. Wir haben gemeinsam viel experimentiert. Dabei konstruierten wir u.a. einen Stromfühler, mit dem wir die Leitfähigkeit von Materialien überprüft haben, wir bauten unterschiedliche Stromkreise und entwickelten mit einfachen Gegenständen verschiedene Schalter dafür. Zum Abschluss dieses spannenden Themas durfte jeder seinen eigenen „heißen Draht“ gestalteten – ein tolles Geduldspiel.





Radfahrprüfung – Wir haben es geschafft!

Im Rahmen der Verkehrserziehung haben wir uns in den letzten Wochen intensiv auf unsere Radfahrprüfung vorbereitet. Am 15. November war es dann so weit: Herr Wegner, unser Verkehrspolizist, hat unser theoretisches Wissen über Verkehrsregeln und richtiges Verhalten im Straßenverkehr getestet. Danach mussten wir unsere motorischen Fähigkeiten auf dem Schulhof anhand verschiedener Übungen unter Beweis stellen. Wir waren ganz schön aufgeregt! Nun sind wir stolz, dass wir alle die Prüfung geschafft haben!!!




Langerwarteter Besuch

"Oooooh, wie süüüüß!" So tönte es am Montag, den 09.10. durch die ganze Schule. Der Anlass? Unsere ehemalige Klassenlehrerin Frau Hemmerling kam uns besuchen. Und sie kam nicht alleine, sondern brachte ihren kleinen Sohn Jasper mit. Und der ist...? Genau, soooo süß :-) Jasper ist am 19. Juli in Hamburg zur Welt gekommen. Bei seiner Geburt wog er 3600g und war 54 cm groß. Als er bei uns zu Besuch war, hat er gar nicht geweint, sondern uns alle nett angelacht. Wir haben uns sehr gefreut, Jasper endlich kennenzulernen und freuen uns schon darauf, wenn er uns zusammen mit Frau Hemmerling wieder besuchen kommt. Alles Gute, kleiner Jasper!

Abraham im Religionsunterricht

Leider haben wir in diesem Schuljahr nur eine einzige Stunde Religion in der Woche. Daher freuen wir uns immer besonders, denn wir möchten wissen, wie die Geschichten weitergehen. Von den Sommer- bis zu den Herbstferien beschäftigten wir uns mit der Abraham-Geschichte aus dem Alten Testament der Bibel. Und diese Geschichte ist ganz schön lang. Sieht es erst so aus, als würden Abraham und Sara keine Kinder bekommen, haben sie später doch unzählige Nachkommen. Und diese, wie ihr Sohn Issak und seine Enkel, die ungleichen Zwillinge Jakob und Esau, erleben auch wieder interessante Geschichten. Esau zum Beispiel verkaufte sein Erstgeburtsrecht gegen ein Linsengericht. Da mussten wir ganzschön lachen. Dieses Linsengericht haben wir dann sogleich gebastelt. Wir haben die Suppe gemalt, aber auch echte Linsen hineingeklebt. Damit es noch plastischer aussieht, klebten wir auch noch ein paar (abgelaufene) Cornflakes hinein. Nach den Ferien werden wir noch hören, ob Jakob und Esau sich vielleicht doch noch versöhnen konnten und dann schreiben wir einen Abschlusstest. Doch so ganz ist die Abrahamgeschichte auch dann noch nicht erzählt, denn unser nächstes langes Religionsthema werden die Weltreligionen sein. Ob diese vielleicht auch etwas mit Abraham zu tun haben?