"Wenn du ein Kind zu oft kritisierst, wird es lernen, über andere zu urteilen. Wenn du es regelmäßig lobst, wird es lernen, wertzuschätzen.“   (Maria Montessori)Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/
Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/

Weitere Infos hier

Aktuelles

Unsere Schmetterlinge

In den letzten Wochen hatten wir Besuch in unserer Klasse: 5 kleine Raupen zogen bei uns ein und wurden jeden Tag neugierig beobachtet. Wir konnten erkennen, wie die Raupen Tag für Tag größer und dicker wurden. Schließlich haben sie sich nacheinander verpuppt. Wir setzten die Puppen in unser Netz um und warteten gespannt darauf, dass aus den Kokons Schmetterlinge schlüpfen. Das hat ganz schön lange gedauert und wir hatten schon Angst, dass etwas schief gegangen ist. Doch dann am Dienstag, den 10. Mai war es endlich so weit: 4 Schmetterlinge entfalteten sich! Wir fütterten sie mit Zuckerwasser und machten es ihnen mit Ästen und Blumen schön gemütlich in ihrem Netz. Der große Tag kam am Freitag. Bei strahlendem Sonnenschein gingen wir zusammen auf die Wiese an der Sporthalle, bildeten einen großen Kreis und ließen unsere Schmetterlinge langsam in die Natur fliegen. Das war so schön, dass wir alle gejubelt haben. Um unseren letzten Kokon machten wir uns etwas Sorgen, denn der Schmetterling wollte einfach nicht schlüpfen. In der Mathe macht stark-Stunde dann geschah es doch: Wir konnten live erleben, wie auch unser letzter Distelfalter erschien. Da nun das lange Pfingstwochenende bevorstand, entließen wir auch ihn in die Natur. Das Experiment hat uns großen Spaß gemacht und wir haben eine Menge gelernt.



  



In Kunst haben wir passend zum Thema Schmetterlinge aus Filtertüten für unsere Klassenfenster gebastelt. Zum Buch "Die kleine Raupe Nimmersatt", das wir zusammen lasen, haben wir außerdem Raupen aus Eierkartons hergestellt.

Osterferien

Am letzten Schultag vor den Osterferien hatten wir viel Spaß. In der 1. Stunde trafen wir uns mit den anderen Klassen zum Singen von Frühlingsliedern. In der 2. Stunde kamen ganz viele Eltern, um mit uns gemeinsam das Lesen zu üben. In der 3. und 4. Stunde dann gingen wir zusammen mit der Klasse 2b auf den großen Spielplatz. Hier konnten wir Rehe beobachten, die über die Wiese sprangen! Wir rutschten, spazierten durch den Wald, kletterten auf Bäume und versuchten, einen Damm zu bauen. Das hat uns allen sehr gut gefallen und wir haben uns fest vorgenommen, es bald noch einmal zu wiederholen. Schöne Osterferien!

Klaro war da!

Am Mittwoch, den 02. März hat uns zum ersten Mal unsere Gesundheitsförderin Frau Hein besucht. Und sie ist nicht alleine gekommen, sondern hatte einen besonders süßen und anfangs etwas schüchternen Gast dabei: KLARO! Frau Hein hat uns dann erklärt, was Klasse 2000 überhaupt ist und dass wir von nun an Gesundheitsforscher sind. Gestartet sind wir mit einer Bewegungsübung, bei der wir so richtig ins Schwitzen kamen. Uns fiel auf, dass bei Anstrengung unser Herz viel schneller schlägt und dass wir schwerer atmen. Den Weg, den die eingeatmete Luft hinein in unseren Körper und wieder hinaus nimmt schauten wir uns auf einem großen Plakat an der Tafel an. Wenn wir mal aufgeregt sind oder nicht schlafen können, kann uns eine bewusste Atmung helfen. Die Klaro-Atmung haben wir zusammen geübt und Frau Hein hatte für jeden von uns einen Atemtrainer dabei, der gleich ausgiebig getestet wurde. Zum Schluss bekamen wir von Frau Hein auch noch unsere Forscherausweise und den ersten Schlüssel darin durften wir auch schon ausmalen. In den nächsten Klasse 2000-Stunden werden wir nun unsere eigenen Klaros basteln! Da freuen wir uns schon sehr drauf!

Bewegungslandschaft in der Sporthalle

Heute konnten wir uns im Sportunterricht ganz frei in der Halle bewegen. Es waren viele Stationen aufgebaut, an denen es viel auszuprobieren gab. Wir fanden Gelegenheiten zum Klettern, Balancieren, Turnen, Schaukeln, ... es gab aber auch welche, an denen man einiges wagen konnte und mutig ein Hindernis überwinden musste.

Der Abschlusskreis am Ende der Stunde zeigte, dass es keinen Streit, keine Langweile, aber jede Menge Spaß gab :)