Wir wünschen allen Schülern, Lehrern und Eltern
eine besinnliche Adventszeit!
Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/
Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/

Weitere Infos hier

Aktuelles

ADACUS 10.11.2015

Sicheres Verhalten im Straßenverkehr, das ist gerade für uns Erstklässler und jetzt in der dunklen Jahreszeit sehr wichtig! Um noch einmal das sichere Überqueren einer Straße zu üben, haben wir uns ADACUS in die Klasse eingeladen. Adacus ist ein Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC für Vorschüler und Erstklässler. Der kleine Vogel Adacus führte uns durch das Programm. In unserer Klasse wurden zwei richtige Ampeln und eine Straße aufgebaut. Nach einer Einführung, unter anderem lernten wir ein Lied, trainierten wir, wie wir sicher über die Ampel gehen. Wichtig ist trotz des grünen Lichtes zu schauen, ob die Autofahrer auch wirklich anhalten und anzuzeigen, dass man die Straße überqueren möchte. Frau Sähn und Marius spielten dabei die Autofahrer. Anschließend übten wir noch das Passieren eines Fußgängerüberwegs. Am Schluss haben wir alle eine Urkunde und einen Aufkleber bekommen. Es hat uns viel Spaß gemacht und wir haben eine Menge gelernt!

Schulzahnärztin am 04.11.2015

Am Mittwoch, den 04.11.2015 bekamen wir in der 1. Stunde Besuch von der Schulzahnärztin. Sie hatte für uns ein riesiges Gebiss und eine riesige Zahnbürste mitgebracht und zeigte uns daran, wie wir richtig die Zähne putzen können. An einem einzelnen großen Zahn zeigte sie uns dann noch, was passieren kann, wenn wir nicht richtig putzen. Dann kommen winizige Bakterien und fressen Löcher in unsere Zähne. An einem großen Spielfeld ordneten wir zum Schluss noch Lebensmittel in die Teams gesund und ungesund für unsere Zähne ein.

In der 2. Stunde gingen wir in Gruppen zum Zähneputzen. Dafür bekamen wir sogar eine neue Zahnbürste und einen Zahnputzbecher geschenkt. Anschließend untersuchte die Zahnärztin dann noch, ob unsere Zähne auch alle gesund sind. Das war gar nicht schlimm und wir sind alle ganz stolz auf unsere gesunden Zähne.

  

Überblick über die Fächer 11/2015

Nun sind wir schon ganze 9 Wochen in der Schule. Wir haben unsere ersten Ferien erlebt und haben schon ganz viel gelernt.

Im Deutschunterricht haben wir in der letzten Woche unseren ersten Buchstaben kennengelernt: das "F"! Dazu haben wir den Zungenbrecher "Fischers Fritze" gelernt, wir haben ein Schiff gefaltet mit einer F-Fahne dran und wir haben ganz viele Wörter untersucht, ob und wo sie ein "F/f" enthalten. Geschrieben haben wir das "F/f" natürlich auch ganz oft. In der nächsten Woche kommt nun das "U" hinzu und dann können wir schon den Namen unseres Klassenkuscheltieres lesen und schreiben!


                                                                      Unsere Erlebnisberichte zu den Herbstferien

In Mathematik kennen wir inzwischen alle Zahlen von 0 bis 20. Wir können zählen, kennen Vorgänger und Nachfolger und der gefräßige Hai hat uns das Größer- und Kleiner-Zeichen erklärt. In der letzten Woche haben wir gelernt, wie man richtig Strichkisten anfertigt und so viel einfacher zählen kann.

Im HWS-Unterricht haben wir ganz viel zum Thema Verkehr gelernt. Wir wissen, wie wir uns richtig anziehen müssen, damit man uns im Dunkeln und bei Nebel gut sehen kann und wir können sicher eine Fahrbahn überqueren. Nun beschäftigen wir uns mit unserem Körper und unseren Zähnen. Dazu werden wir unser erstes Lapbook basteln. Die Körperteile kennen wir inzwischen alle und der Lapbook-Umschlag ist auch schon fertig.

Im Kunstunterricht haben wir Fara und Fu im Heißluftballon gebastelt. Für den Herbst haben wir Reißbäume angefertigt. Das Schwierige war dabei, dass man nicht schneiden sondern nur reißen durfte. Im Moment machen wir unseren Scherenführerschein, damit wir beim anstehenden Weihnachtsbasteln alle sicher und ordentlich schneiden können.

In Religion haben wir die Geschichten vom Kleinen Ich bin Ich und von Irgendwie Anderes kennengelernt. Nun werden wir erkunden, warum wir überhaupt St. Martin, Nikolaus und Weihnachten feiern.



Unsere ersten Schulwochen

Nun sind wir tatsächlich schon seit 3 Wochen in der Schule! Wir haben seit unserer Einschulung schon eine ganze Menge gelernt und erlebt!

In Deutsch haben wir den "Zauberkreis" kennengelernt, mit dem wir bestimmt ganz bald schreiben und lesen lernen werden. Dazu machen wir viele Reim- und Silbenübungen. Den Zauberer Milo aus "Lesen macht stark" kennen wir auch schon. Und ein ganz großes Highlight haben wir am letzten Montag erlebt: Fu und Fara waren endlich von ihrem Urlaub an der Ostsee zurückgekehrt und sind bei Frau Sähn mit ihrem Heißluftballon auf dem Balkon gelandet :-) Seitdem wohnen sie bei uns im Klassenzimmer und wir spielen sehr viel mit ihnen.

In Mathematik sind wir fleißig am Zählen und nun lernen wir auch, wie wir die Ziffern richtig schreiben können. Dazu schreiben wir sie nicht nur auf Arbeitsblätter und ins Arbeitsheft, sondern auch an die Tafel und in Sand. Dazu kneten wir die Zahlen, stempeln sie und fühlen sie mit unseren Händen.

In HWSU haben wir anfangs die Klassen- und Schulregeln besprochen. Daher wissen wir nun, wie wir unsere Tigerregel richtig anwenden können. Im Moment haben wir Verkehrserziehung. Wir lernen, wie wir draußen bei Dunkelheit und Nebel gut gesehen werden und wie wir sicher eine Straße überqueren können. Dazu haben wir im Kunstunterricht dann auch gleich ein Bild gemalt.

Im Religionsunterricht lernten wir die Geschichte vom Kleinen Ich bin Ich kennen und spielten diese sogar nach!

Wir sind schon sehr gespannt, was uns in den nächsten Wochen erwarten wird!


                              Der Schulfotograf setzte uns am 2. Schultag in Szene.