Wir wünschen allen Schülern, Lehrern und Eltern
schöne Herbstferien!
Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/
Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/

Weitere Infos hier

Klasse 3a

Projekttage zum Thema "Erde"

Zusammen mit der Klasse 1b beschäftigen wir uns in der Projektwoche mit dem Thema "Erde". Am Dienstag unternahmen wir einen Ausflug in den nahegelegenen Wald. Dort sammelten wir allerlei Waldmaterialien wie Stöcker und Moos. Mit diesen Sachen wollen wir einen Waldfühlpfad erstellen, der dann beim Schulfest getestet werden kann.



Mit unseren Fundsachen haben wir außerdem Waldbilder gemalt und geklebt. Seit mehreren Wochen beobachten wir schon Sonnenblumen. Wir haben sie selbst in Töpfen angepflanzt und beobachten nun täglich, wie sie wachsen. Unsere Beobachtungen halten wir auf einem großen Plakat fest.

Wenn die Sonne scheint und Mathe ruft :-)

Juhu, es ist Sommer! Genau die richtige Zeit, um den Matheunterricht auch mal nach draußen in die Sonne zu verlagern. Wir können nun schon richtig gut bis 20 addieren und subtrahieren. Nun lernten wir Zahlenmauern kennen. Frau Sähn erzählte uns dazu eine lustige Katzengeschichte. Unser neues Können probierten wir dann sogleich mit Kreide auf dem Schulhof aus. Einige Kinder rechneten schon in viel größeren Zahlenräumen. Wir werden in den letzten Wochen vor den Ferien unser Können bei Plus und Minus noch ein bißchen festigen und einen letzten Matherad-Test schreiben. In den letzen beiden Schulwochen werden wir uns mit der Uhrzeit beschäftigen.




Wendepunkt 19.06.2017

Zur Zeit bekommen die Klassen 1a und 1b öfter mal Besuch und zwar vom Wendepunkt. Dabei sind auch immer die Handpuppen Willi und Jule. Beim ersten Besuch haben wir Klassenregeln erarbeitet. Nun beim zweiten Besuch lernten wir die OMA-Regel (Ohren, Mund, Augen) kennen. Diese probierten wir gleich in Gesprächen umzusetzen und merkten, wie schwer das doch manchmal fällt. Dann haben wir das Blinzelspiel gespielt. Ein Kind wurde als Blinzelkönig bestimmt und die anderen Kinder mussten herausfinden, wer es ist. Zum Schluss musste Kian uns ein Bild ganz genau beschreiben, denn wir mussten es genau so malen, wie er es vor sich hatte, ohne es überhaupt zu sehen.



Jesus stillt den Sturm

In unseren letzten beiden Religionsstunden lernten wir die Geschichte aus dem Neuen Testament kennen, in der Jesus es schafft, einen heftigen Sturm zu stillen. Wir haben die Geschichte gelesen, mehrmals nachgespielt, ein Bild gemalt sowie ein Schiff gefaltet.