Wir wünschen allen Schülern, Lehrkräften und Eltern

schöne Herbstferien!

 

 

Sei still wie ein Mäuschen,

pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/
Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst Du schlau wie ein Fuchs.
Quelle: Sprüche zur Einschulung | Briefeguru
http://www.briefeguru.de/


Weitere Infos hier

Damals

Einblicke in unseren Unterricht 09/2018

Im Kunstunterricht haben wir eine Popcorn-Türdekoration und eine Eisgirlande als Fensterdekoration gebastelt. Aus Modelliermasse formten wir gruselige Monster und bemalten sie anschließend. Im Textilbereich stellten wir gewickelte Schmetterlinge und gewebte Äpfel her.

Im Religionsunterricht wählten wir neue Klassensprecher und lernten die Geschichte von Abraham und Sara sowie ihren Nachkommen aus dem Alten Testament kennen.

Im Deutschunterricht wiederholten wir Inhalte des 3. Schuljahres, lernten Ober- und Unterbegriffe kennen, festigten unser Können im Bereich des Nachschlagens im Wörterbuch und schrieben ganz viele Briefe.

In HWSU lernten wir unser Bundesland Schleswig-Holstein kennen und stellten dazu tolle Brettspiele her. Nun beschäftigen wir uns nach der Storyline-Methode mit dem Thema Sexualerziehung und tauchen dafür in die Welt von Sonnenau ein.




Lesen und Schreiben mit den Paten

In diesem Schuljahr sind wir die Paten für die neuen Erstklässler. Am 27.09. trafen wir uns mit unseren Patenkindern aus der Klasse 1a. Immer 1-2 Viertklässler schappten sich einen Erstklässler. In der Bücherei wurde sich ein Buch ausgesucht und dann lasen wir vor. Manchmal fragten wir unsere Zuhörer nach einzelnen Buchstaben oder Wörtern und wir waren erstaunt, wie viel sie nach wenigen Schulwochen schon können. Abschließend schrieben wir noch zusammen an die Tafel. Die Stunde hat uns sehr großen Spaß gemacht und soll ganz schnell wiederholt werden!



Ausflug an den Steindammsee

Am Montag, den 25.06.2018 machten wir einen Ausflug zum Steindammsee in Elmshorn. Um halb 10 Uhr ging es mit dem Bus bis zur Haltstelle Mühlenstraße. Angekommen am Steindammsee wurden wir von Frau Vratny, der Schulleiterin Frau Schramm und Schülern/Schülerinnen der Anne Frank-Gemeinschaftsschule begrüßt. Wir bekamen alle eine gelbe AquaAgenten-Weste und einen Ausweis mit Namen. Dann wurden wir unseren "Oberagenten" zugeteilt und wir verteilten uns in Gruppen am Ufer. Dann wurde gekeschert, was das Zeug hält und wir entdeckten allerlei Kleingetier. Dieses untersuchten wir genau mit Becherlupen und Bestimmungskarteien. Wir waren alle sehr motiviert und freuten uns über jeden "Fang". Zum Schluss präsentierten alle Gruppen ein Wassertier, was gefunden wurde und erzählte über deren Lebensraum, Aussehen, Nahrung und Fortpflanzung. Für unsere erfolgreiche Arbeit bekamen wir einen AquaAgenten-Stempel. Um 12:47 Uhr machten wir uns auf den Rückweg mit dem Bus in die Schule. Es hat uns allen viel Spaß gemacht! Vielen Dank an Frau Vratny und die Anne Frank-Schule!

Zum Homepageartikel der Anne-Frank-Schule: Homepage







Klasse 2000 am 18.06.2018

Das dritte Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen und so kam am Montag, den 18.06. das letzte Mal vor den Sommerferien unsere Gesundheitsförderin Frau Hein zu uns in den Unterricht. Das Thema war "Kooperation" und da wir etwas Platz benötigten, wurde die Einheit kurzerhand auf den Schulhof verlegt. Als erstes bekamen wir die Aufgabe, uns in Mädchen und Jungen zu teilen und uns in einen kleinen Seilkreis zu stellen. Das war anfangs noch kein Problem, der Kreis wurde jedoch immer kleiner und wir mussten nicht nur ganz eng aneinanderrücken, sondern uns noch mehr überlegen. Mitschüler wurden huckepack genommen und wir hakten uns alle ein, damit keiner umfällt. Als nächstes mussten wir einen Partner durch einen Parcours führen. Aber nicht nur so, der eine von uns war blind und der andere einbeinig. Zu Schluss bildeten wir alle zusammen einen großen Kreis und hielten uns an einem Seil fest. Dann hieß es Vertrauen haben und sich langsam nach hinten zu lehnen. Uns hat es viel Spaß gemacht und wir haben bewiesen, dass wir ein echtes Team sind!